Lannes
Die Lannes-Geschichte

 

Lannes  >  Die Lannes-Geschichte


Der erste Betrieb (Lannes) wurde 1964 gegründet. Seither hat sich die Firma Lannes stetig entwickelt und wurde zu dem was sie heute ist.

Hier eine Aufstellung der großen Phasen dieser Entwicklung:

Lannes-Stand - IPM Essen - 2013
Lannes-Stand - IPM Essen - 2013

1964 : Gründung der Baumschule Robert Lannes
1971 : Gründung der Gartenbaufirma Entreprise Horticole Lannes, die in den Vertrieb von mediteranen Grünpflanzen und blühenden tropischen Pflanzen spezialisiert war. Die Firma zählt 4 Mitarbeiter bei 3.200 m2 Gewächshaus
1988 : Patrice Lannes tritt in die Firma ein
1990 : Dieser Gartenbaubetrieb verstärkt seine Aktivitäten speziell um folgende Dipladenia Sorten: Dipladenia Sanderi, amabilis et boliviensis
1999 : Gründung eines neuen Betriebes in Spanien: New Plants Motril
2001 : Eintritt von Jean-Philippe Lannes in diese Firma
2003 : Erhalt der Vermehrungslizenz für Sundaville zuerst, dann für alle Sorten von Suntory Flowers
2004 : Forschungsanfänge für die Züchtung von neuen Sorten
2007 : Gründung von DHM Innovations, beauftragt mit speziellen Forschungs-und Entwicklungsaufgaben im Bereich Mandevilla und Hibiscus
2011 : Markteinführung der ersten Diamantina®-Sorten auf der internationalen Pflanzenmesse in Essen (Allemagne). Diamantina® Mandevilla Opale 'Citrine' erhält bei dieser Gelegenheit den IPM 2011-Preis im Bereich Kübelbepflanzungen
2014 : Nach einem internationalem Studium (Dipl. International Business Management) in Europa und in den USA, tritt Arnaud Lannes, den Sohn von Patrice und Denise Lannes als dritte Generation in die Gruppe ein
 
 

Nächste Seite: Die Lannes-Betriebe

  • I